Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
19.12.2017

BundesSchüler- und StudierendenRat von PHYSIO-DEUTSCHLAND interprofessionell unterwegs

Anna-Lena Busson und Alexander Stirner haben PHYSIO-DEUTSCHLAND Ende Oktober 2017 auf dem interprofessionellen Workshop der Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e.V. (bvmd) vertreten.

Das Treffen fand im Rahmen der Mitgliederversammlung der bvmd in Jena statt. Ziel des Workshops war es, vor dem Hintergrund des aktuellen Diskurs über die Novellierung der Ausbildungsstrukturen in der Medizin und den Gesundheitsfachberufen ein interprofessionelles Lehrkonzept zu entwickeln, zunächst einmal völlig frei von finanziellen Bedingungen oder Gesetzgebungen.

Am Ende eines sehr produktiven Austausches stand fest: Die größten Hürden für eine gute interprofessionelle Zusammenarbeit auf Augenhöhe sehen die Workshopteilnehmer in gegenseitigen Vorurteilen, unklaren Zuständigkeitsbereichen und den weit verbreiteten hierarchischen (Denk-)Strukturen. Alle waren sich einig: Wichtigstes Ziel interprofessioneller Lehr-Lernveranstaltungen sollte das Lernen gegenseitiger Wertschätzung sein. Dabei gehe es primär nicht darum, ein und denselben Stoff zu lernen, sondern vielmehr die Kompetenzen der Partner kennen zu lernen.

 

Vielen Dank an Anna-Lena und Alexander, dass sie die Perspektive der Physiotherapie in diese wichtige Diskussion eingebracht haben und für PHYSIO-DEUTSCHLAND aktiv sind.