Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
20.07.2020

Berufsgenossenschaft passt Hygienestandards für Physiotherapiepraxen an aktuellen Wissenstand an

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat die speziellen Schutzmaßnahmen für das sichere Arbeiten in physiotherapeutischen Praxen an den aktuellen Wissensstand angepasst und online veröffentlicht.

Umfangreiche Informationen online verfügbar

Ziel der Arbeitsschutzmaßnahmen speziell in der Corona-Krise ist es, dass sich weder Beschäftigte noch Patienten in einer Physiotherapiepraxis mit Covid-19 anstecken. Deshalb berichten wir hier an dieser Stelle über die aktualisierten Informationen der BGW:

Die BGW sammelt auf ihrer Internetseite auch die am häufigsten gestellten Fragen und gibt darauf antworten – hier klicken und dann ganz nach unten scrollen.

Regionale Besonderheiten immer zu beachten

Neben den Vorgaben zum Arbeitsschutz der BGW kann es in der aktuellen Phase der Pandemie bundeslandspezifische und sogar noch regionaler Vorgaben zu Pandemiebekämpfung geben.

Bitte beachten: In Bayern gilt die "Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung", in der in § 12  unter Anderem die  Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes für Mitarbeiter und Patienten geregelt ist..

Auch Patienteninformationen verfügbar

Nicht nur für Physiotherapeuten gibt es während der Corona-Pandemie noch mehr als sonst zu beachten, auch die Patienten sollten zusätzliche Informationen rund um den Besuch in einer Physiotherapiepraxis erhalten. Dazu hat die BGW eine Unterseite auf ihrer Homepage zusammengestellt – hier der Link dorthin. Dort finden sich auch Angaben zum Datenschutz.