Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
19.09.2017

Als ehrenamtliche Physiotherapeutin nach Peru:

Unterstützen Sie unser Mitglied Corinna Auer!

Im August 2017 hat sich Corinna Auer nach Lima, Peru verabschiedet. Dort wird sie für ein Jahr als Freiwillige Physiotherapeutin für das Projekt AMANCAY (http://www.amancay-ev.org/de/) arbeiten.
 
„AMANCAY – Begegnung auf Augenhöhe“ ist ein Verein von Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung, der in einem Armendistrikt im Süden Limas tätig ist. Corinnas Aufgabenbereich wird hauptsächlich darin bestehen, die Kinder physiotherapeutisch zu behandeln, sowie Workshops zu verschiedenen Themen wie beispielsweise Spiel, Tanz, Kochen, Kunst und Ausflüge zu organisieren und durchzuführen. Die Therapien sowie die Workshops werden kostenfrei angeboten, da es den betroffenen Familien unmöglich ist, dafür aus eigener Tasche aufzukommen.
 
Das Projekt wird zu 75% über das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert. Die restlichen Kosten, die für ein Jahr ca. 2.800 Euro betragen, muss jeder Freiwillige über einen Spendenkreis selbst organisieren.
 
Sie können AMANCAY und Corinnas Freiwilligendienst mit einer Spende unterstützen! Alle nötigen Informationen dazu finden Sie HIER.
 
Wir wollten von unserer jungen Kollegin wissen, was sie zu ihrem ehrenamtlichen Einsatz bewegt hat.
 
Liebe Corinna, warum gehst Du nach Peru?
Über den Verband „PHYSIO-DEUTSCHLAND“ habe ich erfahren, dass Esra, die momentane Freiwillige, eine Nachfolgerin für das Projekt ab August 2017 sucht. Die Arbeit läuft über das „weltwärts“-Programm und ist deshalb auf ein Jahr ausgelegt.
Ich möchte die Arbeit von Esra weiterführen und an ihren Therapiezielen weiterarbeiten. Somit ermögliche ich den Kindern eine Fortsetzung ihrer Therapie. Außerdem sollen noch mehr Familien angeleitet werden, wie sie mit einfachen Techniken den Gesundheitszustand ihrer Kinder erhalten bzw. verbessern können.