Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise
05.10.2020

Aktueller Stand zum Thema Genehmigungsverfahren im Bereich Physiotherapie

Nachdem der GKV-Spitzenverband in der letzten Woche gegenüber seinen Mitgliedskassen die Empfehlung ausgesprochen hat, das Genehmigungsverfahren für Verordnungen außerhalb des Regelfalls vorzeitig einzustellen, ist Bewegung in das Thema gekommen.

So hat uns die AOK Bremen/Bremerhaven, die AOK Nordost, die AOK Sachsen-Anhalt und die BKK Grillo-Werke AG mitgeteilt, dass sie das Genehmigungsverfahren für Verordnungen außerhalb des Regelfalls mit Verordnungsdatum ab dem 01.Oktober 2020 einstellen werden. Leider ist noch nicht bekannt, wie die BKK firmus und die HEK verfahren werden. Zur Klarstellung: Die HEK ist eine Ersatzkasse und verzichtet bislang entsprechend auf das Genehmigungsverfahren mit einer Ausnahme für Hamburger Ärztinnen und Ärzte (Genehmigungsverfahren Physiotherapie WS1, WS2, EX1, EX2, EX3, EX4 bei Verordnungen für Versicherte ab vollendetem 18. Lebensjahr).

Die Novitas BKK hat uns bereits schriftlich mitgeteilt, dass sie beabsichtigt, am Genehmigungsverfahren festzuhalten.