Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Mulligan Concept - Mobilisation with Movement: Modul 1

Einführung, HWS, Obere Extremität

Datum
Freitag, 03.07.2020–
Sonntag, 05.07.2020
Ort
Staatliche Berufsfachschule für Physiotherapie am Klinikum der Universität München
Marchioninistr. 15, 81377 München

Unterkunftsverzeichnis

Kurszeiten

Tag 1

Datum: Freitag, 03.07.2020 14:00-20:00 Uhr

Tag 2

Datum: Samstag, 04.07.2020 09:00-18:00 Uhr

Tag 3

Datum: Sonntag, 05.07.2020 09:00-16:00 Uhr

Auskunft

  • Voraussetzung: Vorkenntnisse in Manueller Therapie sind zum besseren Ausführen und Verstehen von Vorteil, aber für die Teilnahme nicht erforderlich.

 

Veranstalter

Landesverband Bayern im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

Kursnummer 202013
Fortbildungspunkte 25
Anmeldeschluss Montag, 08.06.2020 13:52
Referent(in) Dr. Beyerlein, Claus
Anmeldung

Die Fortbildung war am 15.- 17.5. geplant und wurde wegen der Corona Pandemie auf den Termin 3.-5.7.2020 verschoben.

Preis für Mitglieder € 380,00
Preis für Nichtmitglieder € 420,00

Inhalt

Modul 1:  Einführung, HWS, Obere Extremität

Das Mulligan-Concept, benannt nach dem neuseeländischen Physiotherapeuten Brian Mulligan, ist ein modernes und evidenzorientiertes Konzept in der Behandlung von neuromuskuloskeletalen Patienten. In zahlreichen Studien wurde die Wirksamkeit der Techniken bereits nachgewiesen. Die Kombination von passiver Mobilisation durch den Therapeuten und aktiver Bewegung des Patienten, die sog. "Mobilisation with Movement (MWM)" hat einen positiven Einfluss auf struktureller und neurophysiologischer Ebene.

Vor allem bei der Behandlung des Tennisellenbogens und bei zervikogenen Kopfschmerzen und Schwindel stellt die Therapie nach dem Mulligan-Konzept den "state-of-the-art" dar. Das Mulligan-Concept wird demnach den immer größer werdenden Forderungen nach Evidence Based Practice (EBP) in der Medizin und Physiotherapie gerecht.

Die Behandlung nach dem Mulligan-Concept ist sehr dynamisch und funktionsorientiert, da der Patient mit seinem individuellen Problem im Mittelpunkt des Clinical Reasoning- Prozesses steht. Das Ergebnis der Techniken kann spektakulär sein, was oftmals schon während des Kurses zu erstaunten Reaktionen seitens der Kursteilnehmer führt. Auch erfahrene Manualtherapeuten finden in diesem Konzept eine ausgezeichnete Alternative und Ergänzung für die Behandlung v.a. neuromuskuloskeletaler Patienten.

Literatur: Sie erhalten das Fachbuch "Manuelle Therapie nach Mulligan" (Thieme Verlag)" im Kurs.

 

Hinweis zum Kurskonzept:

Die Module 1 und 2 sind jeweils 3-tägig und können nur in dieser Reihenfolge belegt werden. Das Modul 3 besteht aus einem 1-tägigen Refreshertag sowie einer theoretischen und praktischen Prüfung, die mit dem Titel “Certified Mulligan Practitioner (CMP)“ abschließt.

weitere Info: www.mulligan-concept.de

 

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht