Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Kinesiologisches Taping - K-Active Modul 1: Grundkurs

Datum
Samstag, 14.03.2015–
Sonntag, 15.03.2015
Ort
Döpfer Schulen München GmbH Berufsfachschulen im Gesundheitswesen
Würzburger Str. 4, 80686 München

Unterkunftsverzeichnis

Kurszeiten

Tag 1

Datum: Samstag, 14.03.2015 09:00-18:00 Uhr

Tag 2

Datum: Sonntag, 15.03.2015 09:00-14:00 Uhr

Veranstalter

Landesverband Bayern im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

Kursnummer 2015135
Fortbildungspunkte 16
Referent(in) Hollemann, Volker
Preis für Mitglieder € 243,00
Preis für Nichtmitglieder € 283,00

Inhalt

Kinesiologisches Tape wurde vom japan. Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase in Zusammenarbeit mit dem japan. Konzern Nitto Denko bereits in den 70 er Jahren entwickelt. Die Hauptziele sind körpereigene Heilungsprozesse durch ein spezielles Material bzw. durch die entsprechende Anlagemethode zu unterstützen.  Kinesiologisches Tape ist den Eigenschaften der Haut nachempfunden und übermittelt so "positive" sensorische Informationen an unseren Körper. 

Ziel der Therapie ist es, Bewegungen nicht einzuschränken, sondern die physiologischen Bewegungsabläufe von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um da somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. Einsatzgebiet in allen med. Bereichen  u.A. bei Schmerzen, Bewegungseinschränkungen, Sportverletzungen, Postoperativ, Arthrosen, WS- u. Bandscheibenproblematiken, Muskelverspannungen, Kopfschmerz, Lymphödemen, Lähmungen, ISG-Problematiken, internistische Probleme, u.a.        

Theoretischer Teil:

  •  Geschichte des Kinesiologischen Tapings,

  • Grundlagen der Philosophie (japanische- und europäische Einflüsse),

  • Materialeigenschaften,

  • Unterschiede zum klassischen Tape,

  • Grundtechniken des K-Active Tapings Muskeltechnik,Ligamenttechnik,Faszientechnik ,Korrekturtechnik,

  • Anwendungsbeispiele (Bilder), 

  • Kinesiologisches Taping als ganzheitliche Therapie,

  • Körperballontherorie,

  • Grundlagen der Screening- und Muskeltests           

Praktischer Teil:   

  • Anwendung von Screening- und Muskeltest sowie Haut und Faszienverschiebungen zum ganzheitlichen Erkennen der Problemfelder im menschlichen Körper.   

  • Erlernen der Grundtechniken des Kinesiologischen Tapens sowie Anlagen bei häufig in den Praxen vorkommenden  Krankheitsbildern.

  • Überprüfung der richtigen Anlage mittels der Muskel- und Screeningtests  (Dokumentation des Behandlungsergebnisses bereits direkt nach der Anlage möglich)  

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht