Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Atemphysiotherapie - Modul 5 Restriktive Ventilationsstörungen

Fortbildung für Physiotherapeuten in der Atemphysiotherapie

Datum
Samstag, 06.04.2019–
Sonntag, 07.04.2019
Ort
Staatliche Berufsfachschule für Physiotherapie am Klinikum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Staubmühlweg 8, Haus A 14, 97080 Würzburg

Unterkunftsverzeichnis

Kurszeiten

Tag 1

Datum: Samstag, 06.04.2019 09:00-18:00 Uhr

Tag 2

Datum: Sonntag, 07.04.2019 09:00-15:15 Uhr

Auskunft

Zertifikatsposition

Die Teilnahme an den Atemphysiotherapiemodulen 1-6 qualifiziert den/die Physiotherapeuten/in wie eine Teilnahme am Mukovizidose Kurs (min. 30 Std) zur Abgabe der Leistung "Krankengymnastik (Atemtherapie) zur Behandlung von Mukoviszidose und schweren Bronchialerkrankungen" (AT3).

Nach Teilnahme am Atemphysiotherapie Modul 1-6 erhalten Sie auf Wunsch dieses Zertifikat.

Außerdem werden Sie auf Wunsch in eine Liste atemtherapeutisch qualifizierter PTs aufgenommen, welche den niedergel. Pneumologen durch die Atemwegsliga zur Verfügung gestellt wird.

Veranstalter

Landesverband Bayern im Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

Kursnummer 201925
Fortbildungspunkte 17
Referent(in) Bänsch, Sabine, Rauner Christine (geb. Dosch)
Preis für Mitglieder € 265,00
Preis für Nichtmitglieder € 395,00

Inhalt

  • Anatomie/ Physiologie von Atempumpe und Lungenparenchym

     

  • Pathophysiologie Restriktion

    • der Lunge z.B. Lungenfibrose, Atelektasen

    • der Pleura z.B. Pleuraschwarte, Pleuraerguss

    • des Thorax/der Atempumpe z.B. bei Thoraxdeformitäten, neuromuskulären und neurologische Erkrankungen

    • Extrathorakal z.B. Aszites, Schmerz, Adipositas

       

  • Befund

     

  • Therapeutische Ziele:   Verbessern/ Erhalten von

    • Ventilations-/ Diffusions-/ Perfusionsverhältnissen

    • Thoraxbeweglichkeit

    • Pleuraverschieblichkeit

    • Atemmuskelaktivität

    • Wirbelsäulen-Aufrichtung

    • Sekretclearance

       

  • Techniken u. Maßnahmen

    • aktives und passives Vergrößern des Atemzugvolumens

    • Umlagerungstechniken, Lagerung

    • Dehnzüge, Schergriffe, Haut- und Muskeltechniken

    • Thoraxkompression

    • Vibrationen, Schüttelungen

    • Air-Stacking 

    • Phonationstechniken 

    • manuelle u. apparative Hustenassistenz 

    • konzentrisches und exzentrisches Atemmuskeltraining


Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht